Schülertag Elektrotechnik und Informationstechnik

Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg

Sektoren ► Funkwelle

Funkwelle

9:00 - 9:30 gemeinsame Eröffnungsveranstaltung im Hörsaal BA 127

  • Begrüßung der Teilnehmer durch den Prodekan der Abteilung Elektro- & Informationstechnik (EIT)
  • Gruppeneinteilung für die 6 Sektoren

9:30 - 12:00 Theorie & Praxis an der Uni

  • Radarfalle! Geschwindigkeitsmessung mit Radar
    Herr Prof. Klaus Solbach führt in seinem Vortrag in die Radartechnik ein und erklärt bzw. demonstriert die Funktionsweise der Geschwindigkeitsmessung mittels des sog. „Doppler-Radar".

    Zunächst wird das physikalische Phänomen der „Doppler-Verschiebung" eingeführt, das bei bewegten Quellen von Schall- oder Lichtwellen für eine Verschiebung der Tonfrequenz oder der Licht-Wellenlänge beim Beobachter sorgt - so auch bei der Reflexion von elektromagnetischen Wellen eines Radargeräts an einem bewegten Ziel, z.B. einem Fahrzeug. Die Frequenzverschiebung des Echo-Signals kann im Radarempfänger gemessen werden und damit die Geschwindigkeit bestimmt werden. Dieses Funktionsprinzip wird mit Hilfe eines einfachen Versuchsaufbaus eines Mikrowellen-Radar demonstriert, das die wesentlichen Elemente von praktisch eingesetzten Radarsystemen enthält: Es wird live gezeigt wie das Ausgangssignal des Radarempfängers die Bewegung eines Objekts erkennen lässt und seine Geschwindigkeit bestimmt wird. Darüber hinaus wird auch gezeigt, wie die Funktion des Radars von den Reflexionseigenschaften der Objekte und dem Einfallswinkel abhängt und wie es getäuscht und gestört werden kann und man eine Entdeckung durch ein Radar vollends verhindern kann.

  • Station "3D-Kinobrillen" - betreut durch Dr. Andreas Rennings und David Schäfer
    "Ich glaub ich steh im Wald" dachte  sich vielleicht der Eine oder Andere, als  einem die  kleinen, fliegenden Quallentiere aus Avatar direkt vor der Nase herumschwebten. Es ist wirklich beeindruckend, wie 3D-Kinofilme einen mitten ins Geschehen des Filmes bringen können, so als wäre man wirklich dort. Aber wie genau funktionieren eigentlich die 3D-Brillen im Kino? Diese Frage werden wir in einer verständlichen Weise beantworten und zudem einige interessante Versuche mit mehreren Kinobrillen und einem Spiegel durchführen.

  • Station "akustisches MIMO" - betreut durch Dr. Lars Häring
    Demonstration eines Multiple Input Multiple Output (MIMO) Übertragungs-Systems auf Basis von Schallwellen.

12:00 - 13:00 Mittagessen in der Mensa Bismarckstr. (kostenlos)

13:00 - 17:00 Praxis in den lokalen Firmen

  • Besichtigung der Firma IMST GmbH in Kamp-Lintfort

    graphics/mod_funkwelle/imst2.jpg

    Einer der beiden Geschäftsführer der IMST GmbH, Herr Prof. Peter Waldow, wird den Schülern über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Funkwellen berichten. Als ehemaliger Student und Doktorant des Fachbereiches Elektrotechnik wird er sicherlich auch über die eine oder andere Anekdote aus seiner Unizeit berichten können... Viele Duisburger Absolventen aus dem Bereich der Elektro- und Informationstechnik  sind ihm nach Kamp-Lintfort gefolgt, und haben bei der IMST GmbH einen interessanten Arbeitsplatz gefunden.